Trotz Wettbewerbsverzerrung viel geschafft

Wir haben einiges geschafft. Die Plakate hängen und viele Flyer wurden bereits verteilt. Langsam aber sicher steigt mein Bekanntheitsgrad, was sich auch an den Likes meiner Facebook-Seite und den zahlreichen Anfragen per E-Mail widerspiegelt oder auch beim sonntäglichen Brötchen holen bemerkbar macht. Ich freue mich sehr, dass die Bürgermeisterwahl so viele Wedeler Bürgerinnen und Bürger interessiert und sie motiviert, sich über die Kandidaten zu informieren.

Ob per E-Mail, Facebook oder im persönlichen Gespräch, ich beantworte gerne alle Fragen, die den Wedelern auf dem Herzen liegen. Zudem habe ich noch zahlreiche Fragen für das Wedel-Schulauer Tageblatt und das Hamburger Abendblatt zu beantworten.

Claudia Wittburg - Bürgermeister Wedel - Plakat quer

Insgesamt war die Plakataktion eine schwierige Geburt: Im offiziellen Bescheid der Stadt hieß es erst, ich dürfte nur 50 Standorte plakatieren. Was für mich ein erheblicher Wettbewerbsnachteil gewesen wäre, denn während Herr Schmidt aufgrund seines Amtes präsent ist und diese Präsenz z.B. in seiner Neujahresrede genutzt hat, um für seine Wiederwahl zu bitten, muss ich mich erstmal bekannt machen. Auf Nachfrage durfte ich die Standortanzahl erhöhen. Des Weiteren war laut Bescheid für mich der Schulauer Hafen gesperrt, während Bürgermeister Schmidt hier schon fleißig seine Plakate präsentierte. Hier hieß es auf Nachfrage, dass die Sperrung ein Versehen im Schreiben war. Der Service unserer Stadt Wedel war die gesamte Zeit sehr freundlich, zeitnah und zuvorkommend. Die klar vorhandene Wettbewerbsverzerrung sorgt jedoch für ein massives Ungleichgewicht. Übrigens: Meine Plakate haben wir ohne die Unterstützung von Stadt und Parteien entworfen, gedruckt und aufgehangen.

Ein großes Danke an alle fleißigen Helfer, interessierte Wedeler Bürgerinnen und Bürger und Kritiker!

2 Comments

  1. Christiane Eydeler

    Sieht man Sie auch mal in Wedel so wie Herrn Schmidt. Er stand ja wieder in den Arkaden.
    Mit. Frl Gruß
    Chtistane Eydeler

    • Claudia Wittburg

      Liebe Frau Eydeler,
      ich bin am 25.02 und 27.02 mit einem Infostand vor den Arkaden (Eingang Bahnhofstraße).

      Viele Grüße
      Claudia Wittburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.